Aktuelles


Sehr geehrter Besucher!

Um meinen Mandanten die bestmögliche Beratung und anwaltliche Vertretung auf der Grundlage aktueller Gesetzgebung und Rechtsprechung zur Verfügung stellen zu können, bilde ich mich ständig auf verschiedenen Rechtsgebieten fort. Derzeit strebe ich auf dem Fachgebiet Sozialrecht die Verleihung des Fachanwaltstitels an.

Von den in Deutschland ca. 160.000 tätigen Rechtsanwälten sind ca. 1.400 Anwälte berechtigt, den Titel Fachanwalt für Sozialrecht zu führen. In Thüringen gibt es derzeit ca. 40 Fachanwälte auf diesem Fachgebiet.

Die zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung erforderliche, 120 Zeitstunden umfassende Ausbildung habe ich Ende 2013 mit Bestehen der insgesamt 15-stündigen Klausuren erfolgreich absolviert.

Die angeeigneten besonderen Kenntnisse befähigen mich, meine Mandanten in Thüringen sowie dem gesamten Bundesgebiet auf sämtlichen Gebieten des Sozial- und des Sozialversicherungsrechts gerichtlich und außergerichtlich zu vertreten.

Beispielhaft werden angeführt:

  • Krankenversicherungsrecht (Mitgliedschaft, Zahlung von Krankengeld, Leistungen)
  • Vertragsarztrecht ( Zulassung, Arzthonorar)
  • Unfallversicherungsrecht ( Arbeitsunfall, Berufskrankheit, Unfallrente)
  • Rentenversicherungsrecht ( Erwerbsminderungsrente, Reha, Überprüfung der Rentenberechnung, Hinzuverdienst)
  • Arbeitsförderungsrecht ( Arbeitslosengeld I, Sperrzeit etc. )
  • Grundsicherung für Arbeitsuchende (Kosten der Unterkunft, Mehrbedarfe, Regelleistung, Leistungskürzung aufgrund von Sanktionen, Rückforderung angeblich zu Unrecht erbrachter Leistungen)
  • Pflegeversicherungsrecht (richtige Pflegestufe, Pflegegeld)
  • Schwerbehindertenrecht (Feststellungsverfahren, Grad der Behinderung, Merkzeichen)
  • Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit
  • Recht der Eingliederung Behinderter
  • Soziale Förderung, soziale Entschädigung und Familienlastenausgleich
  • Elterngeld und Kindergeld, Elternunterhalt
  • Sozialversicherung (Statusfeststellung, Beitragsnachforderung, Betriebsprüfung)

 

Liana Wiegand

Rechtsanwältin